Übersicht über bekannte Sprungkraftprogramme

Jump Manual

Jump Manual

Das Jump Manual gilt seit vielen Jahren als eines der besten Sprungkraftprogramme auf dem Markt. Der Trainingsplan hat sich als sehr wirksam erwiesen, und daher ist das Jump Manual nach wie vor eines der populärsten Programme zum Sprungkrafttraining.

Jump Manual Sprungkrafttraining Jacob Hiller

Der Verfasser des Jump Manuals, Jacob Hiller, ist ein erfahrener Trainer – vor allem auf dem Gebiet des Sprungkrafttrainings – der sich mit der Materie ohne Zweifel sehr gut auskennt und zahlreichen Sportlern, darunter auch NBA-Spielern, zu mehr Sprungkraft verholfen hat. Jacob Hiller selbst hat seine eigene Sprungkraft mit Hilfe der Prinzipien, die er im Jump Manual beschreibt, auf 42″ (107 cm) gesteigert, obwohl er nach eigenen Aussagen nicht zu denjenigen gehört, die von Natur aus mit einer besonderen Sprungkraft gesegnet worden sind.

Viele positive Referenzen bestätigen die Wirksamkeit dieses Programms. Außerdem ist das Jump Manual bereits seit 2008 auf dem Markt und hat sich aufgrund der Qualität gegen viele weitere Sprungkraftprogramme durchgesetzt.

Seit 2014 hat das Jump Manual allerdings mit Vert Shock einen ernstzunehmenden Konkurrenten bekommen.

Erfahre hier mehr über Vert Shock!

Was bekommt man?

Inhalt des Programms ist:

  1. Das Jump Manual E-Book mit knapp 50 Seiten – darin enthalten der Trainingsplan
  2. Zugang zur Videothek mit Videos zu allen Übungen und weiteren Trainingsvideos
  3. Zugang zum „Elite Jumper’s Forum“
  4. 30-Tage Email-Support von Jacob Hiller persönlich
  5. Bonus- Material: Interview mit NBA-Wurftrainer David Hopla und Interview mit Hochleistungspsychologe Dr. Patrick Cohn
  6. 60-Tage Geld zurück Garantie

Kostenlos erhält man auf der Webseite von Jacob Hiller einen kleinen Guide zur Sprungtechnik und weiteren Aspekten beim Sprungkrafttraining:

Jump Manual Free PDF

Weiter unten findest Du einen Link, unter dem Du dieses Programm kostenlos herunterladen kannst.

Hinweis: Das Jump Manual ist nicht auf deutsch sondern nur in englischer Sprache erhältlich.

Informationsgehalt und -qualität

Das Jump Manual berücksichtigt alle Schlüsselfaktoren, die zur Steigerung der Sprungkraft notwendig sind. Jacob Hiller spricht dabei von den 9 Schlüsseln zur Explosivität. Diese umfassen neben verschiedenen Trainingsaspekten u.a Ernährung, Erholung, Flexibilität oder Stabilität.

Sprungkraft Trainingsplan Jacob Hiller

Jacob Hiller – Verfasser des Jump Manuals

Jacob Hiller beschreibt im Jump Manual in verständlicher Form die Grundlagen und Trainingsprinzipien zur Entwicklung von Kraft, Schnelligkeit und Explosivität. Er erklärt, was man unter plyometrischem Training versteht und welche Fehler dabei häufig gemacht werden. Neben den Trainingsaspekten betont Jacob Hiller mehrfach die Wichtigkeit der Ernährung für optimale Trainingsresultate und räumt diesem Thema im Jump Manual ein recht umfangreiches Kapitel ein. Er nennt darin die wichtigsten Nährstoffe und gibt zahlreiche praktische Tipps, wie sich die Aufnahme bestimmter Nährstoffe optimal an das Training anpassen und im Alltag realisieren lässt.

An mehreren Stellen werden im Jump Manual die wichtigsten Trainingsprinzipien zur Steigerung der Sprungkraft wiederholt. Jacob Hiller will damit sicherstellen, dass der Leser diese wirklich versteht und verinnerlicht. Er weist schon zu Beginn deutlich darauf hin, dass der Trainingserfolg in hohem Maße davon abhängt, ob man diese Prinzipien verstanden hat. Diesen Aspekt halte ich persönlich auch für einen der wichtigsten Schlüsselfaktoren für das Sprungkrafttraining.

In Kapitel 7 begründet er zunächst die Bedeutung des Stretchings und beschreibt anschließend ein Aufwärmprogramm, welches auf das nachfolgende Trainingsprogramm abgestimmt ist. Die wichtigsten Übungen werden anhand von Bildern beschrieben.

Im Anschluss daran folgt in Kapitel 8 des Jump Manuals der eigentliche Trainingsplan („The Max Explosion Workout“).

Das Trainingsprogramm im Jump Manual

In der Einleitung betont Jacob Hiller, dass mit genau diesem Trainingsplan („The Max Explosion Workout“) zahllose Athleten in Verbindung mit den anderen Informationen des Jump Manuals 10-20″ (das sind 25,4-50,8 cm) an Sprunghöhe gewonnen haben. Ich persönlich halte solche Zahlen für übertrieben, nachzuprüfen sind sie nicht.

Das Trainingsprogramm besteht aus zwei Blöcken, die alle 14 Tage wiederholt werden. Die Übungen und die Übungsabfolgen im Trainingsplan machen einen sinnvollen Eindruck und werden bei Beachtung der genannten Aspekte ganz sicher bei jeder Person zu einer deutlichen Sprungkraftsteigerung führen.

Bei der nachfolgenden Beschreibung der Übungen, die z.T. mit Hilfe von Fotos ergänzt werden, gibt es jedoch einige Aussagen, die nicht unbedingt gesicherten trainingswissenschaftlichen Erkenntnissen entsprechen und den Aussagen anderer Sprungkraftexperten widersprechen. So empfiehlt Jacob Hiller anstelle von Kniebeugen lieber mit der Beinpresse zu trainieren, da dies den Rücken weniger belasten würde. Ob dies bei der von ihm beschriebenen Ausführung der Beinpresse zutrifft, ist allerdings fraglich.

Abgesehen davon sind Kniebeugen die mit Abstand effektivste Übung für die gesamte Beinmuskulatur und daher insbesondere für die Sprungkraftsteigerung der Beinpresse vorzuziehen, zumindest, wenn man die richtige Technik beherrscht. Die Ergänzung des Trainings mit Hilfe der Beinpresse ist für einige Trainingsaspekte sinnvoll, ein kompletter vollwertiger Ersatz für Kniebeugen ist sie jedoch nicht.
Die technisch korrekte Ausführung von Kniebeugen sollte jeder Sportler lernen, der ernsthaft seine Leistung verbessern und langfristige Steigerungen erreichen möchte.

Eine ähnliche Aussage gibt es zum Kreuzheben: Jacob Hiller empfiehlt auch hier die (einfachere) Ausführung an der Multipresse, was für Anfänger sicher sinnvoll ist. Für fortgeschrittene Sportler, die die Technik beherrschen, ist aber die freie Ausführung in jedem Fall vorzuziehen.

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass sich mit einer Hexagon-Hantelstange das Kreuzheben wesentlich komfortabler und rückenschonender – gerade auch für Anfänger – durchführen lässt.

Zu allen Übungen aus dem Kraftraum gibt es eine Alternative ohne spezielle Geräte. Allerdings fallen die Hinweise dafür zum Teil etwas knapp aus. Wer keinen Kraftraum zur Verfügung hat, braucht zusätzlich oft etwas Fantasie und Erfahrung, um auch mit Alternativübungen optimale Resultate zu erzielen.

Hinweise zu einer individuellen Anpassung des Trainingsplans an die eigenen Fähigkeiten fallen sehr knapp aus. Gerade für Anfänger mit wenig Trainingserfahrung hätte man sich an einigen Stellen ein paar genauere Beschreibungen gewünscht. Hier bietet die Vertical Mastery Trainingssoftware deutlich mehr Möglichkeiten, insbesondere für Anfänger.

Weitere Inhalte des Jump Manuals

Im Anschluss an den Trainingsplan folgen weitere Hinweise zu den einzelnen Aspekten sowie zur Erholung und zur Ernährung.

Dazu gibt es ein kurzes Kapitel inkl. Video über die richtige Sprungtechnik.
Zwei Seiten mit F.A.Q.s beenden das Jump Manual.

Aufmachung

Das E-Book ist übersichtlich aufgebaut und verständlich geschrieben. An verschiedenen Stellen dienen Videos zur Ergänzung des Geschriebenen. Die meisten Videos beschränken sich allerdings auf Beschreibungen, die in Form von Text und einigen animierten Grafiken dargestellt sind und kaum wirklichen Mehrwert gegenüber geschriebenem Text bieten.

Zusätzlich erhält man mit dem Jump Manual aber Zugriff auf eine „Video Library“  wo man zu allen Übungen des Jump Manuals kurze Videosequenzen findet. Dies ist sehr hilfreich, um sicher zu gehen, dass man die Übungen richtig ausführt – vor allem für weniger erfahrene Sportler.

Ob die beiden Interviews des Bonus-Materials hilfreich sind und neue Informationen bieten, muss jeder für sich selbst beurteilen.

Das „Jumper’s Forum“, für das man mit dem Kauf des Jump Manuals einen Zugangscode erhält, bietet die Möglichkeit, mit anderen Kunden in Kontakt zu treten und sich auszutauschen, vorausgesetzt man beherrscht die englische Sprache in ausreichendem Maße. Ist dies nicht der Fall, hat man allerdings auch Probleme, die wesentlichen Aspekte des E-Books zu verstehen.

Garantie

Jacob Hiller bietet allen Kunden eine vollständige 60 Tage Geld Zurück-Garantie. Insofern geht man beim Kauf des Jump Manuals keinerlei Risiko ein. Ein solches Angebot bedeutet für den Anbieter immer ein eigenes Risiko und sollte nur in Anspruch genommen werden, wenn man wirklich unzufrieden ist – schließlich steckt eine Menge Arbeit in der Ausarbeitung und der Bereitstellung eines solchen Programms.

Wenn es einem grundsätzlich den Verkaufspreis Wert ist, seine Sprungkraft deutlich zu verbessern, kann man beim Kauf nicht viel falsch machen.

Die Garantie, dass man mindestens 10″ in 12 Wochen dazu gewinnt, halte ich persönlich für ein wenig problematisch, da es einfach zu viele Faktoren dafür gibt, wie sehr die Sprungkraft jedes einzelnen steigerbar ist. Selbst mit dem bestmöglichen Training kann man eine solche Garantie nicht allen Personen geben. Dadurch, dass das Trainingsprogramm 12 Wochen, also 84 Tage, dauert, umgeht Jacob Hiller gewissermaßen das Risiko, dass Kunden, die nach Beendigung des Programms weniger als 10“ an Sprunghöhe dazugewonnen haben, von ihrem Garantieanspruch Gebrauch machen.

Das mindert aber insgesamt nicht die Qualität des Jump Manuals, welches zweifellos zu den qualitativ hochwertigsten und seriösesten Sprungkraftprogrammen gehört. Jacob Hiller versichert darüber hinaus, dass bisher jeder, der das Programm durchgeführt hat, mit den Resultaten absolut zufrieden war. Die Erfahrungen und zahlreichen glaubwürdigen Berichten von Kunden, für deren Wahrheit Jacob Hiller sich persönlich verbürgt, sowie das viele positive Feedback in zahlreichen Sportforen sprechen dabei eine eindeutige Sprache.

Preis

Der Verkaufspreis liegt mit 67$ in der üblichen Größenordnung solcher Programme. Man darf nicht vergessen, dass man mit dem Programm auch persönlichen Support von einem wirklichen Experten erhält, der z.T. einen Personal Trainer ersetzen kann. Ich kann nur dazu raten, von diesem Support auch Gebrauch zu machen.

Fazit

Das Jump Manual enthält eine Menge an soliden Informationen und wissenschaftlich fundierten Beschreibungen aller für ein effektives Sprungkrafttraining wichtigen Trainingsprinzipien. Das Trainingsprogramm selbst besteht aus einer sinnvollen Übungsauswahl (mit einigen Einschränkungen s.o.) und -abfolge, mit der alle entscheidenden Faktoren für die Sprungkraft gezielt entwickelt und verbessert werden.

Die Trainingshinweise und Tipps entsprechen denen, die man auch von einem guten Personal Trainer bekommen würde, der sich mit der Materie optimal auskennt (was nur auf sehr wenige zutrifft). Für eine solche Stunde alleine würde man wahrscheinlich schon den Preis des Jump Manuals bezahlen, abgesehen davon, dass es sehr schwierig wäre, einen wirklichen Spezialisten in Sachen Sprungkraft zu finden.

Insofern rechtfertigt fast schon allein der uneingeschränkte persönliche Email-Support für 30 Tage den Verkaufspreis. Optional kann diese Dauer gegen einen Aufpreis von 10$ pro Monat verlängert werden. Auch dabei gilt allerdings, dass man nur dann wirklich davon profitieren kann, wenn man die englische Sprache ausreichend beherrscht.

Mit dem Jump Manual erhältst Du ein solides Programm mit einem wirksamen Trainingsplan eines erfahrenen Trainers, der weiß wovon er spricht, und mit dem du deine Sprungkraft ganz sicher deutlich verbessern kannst. Der persönliche Kontakt zum Verfasser ergänzt das E-Book um die Möglichkeit der persönlichen Beratung eines Experten.

Die Voraussetzung, das Jump Manual und den zugehörigen Support optimal nutzen zu können, ist jedoch die gute Beherrschung der englischen Sprache, da die Beschreibungen mindestens genauso wichtig sind wie der eigentliche Trainingsplan. Nur, wenn man diese vollständig versteht, kann man optimal vom Trainingsprogramm profitieren.

> Zur Jump Manual-Verkaufsseite <

Kostenloses E-Book zur Sprungtechnik

Jump Manual Workbook gratis

Als kostenloses Bonusprogramm ist ein Workbook mit dem Titel „Jump Higher in 45 Minutes“ erhältlich. Darin gibt Jacob Hiller zahlreiche Tipps zur Sprungtechnik und zum Dunking.

Du kannst es auch hier kostenlos herunterladen:

How to Jump Higher in 45 Minutes – The Workbook

 

 

 

Tipp:

Sprungkrafttraining Trainingshandbuch

Mit dem Handbuch Sprungkrafttraining, welches auf dieser Seite angeboten wird, erhältst Du ein vergleichbares und sogar noch umfangreicheres Handbuch mit einem Programm, welches außerdem besser individuell anpassbar ist und darüber hinaus für Anfänger einen zusätzlichen Einstiegs-Trainingsplan enthält.

Es bietet ebenso eine 60-Tage Geld-zurück-Garantie und hat außerdem folgende Vorteile:

  • Buch und Support in deutscher Sprache
  • Zeitlich unbegrenzter Support
  • Deutlich günstigerer Preis
  • Enthält verschiedene Programme (abhängig von individuellem Trainingszustand, Zeitaufwand und Saisonplanung) sowie ein Aufbauprogramm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: