Übersicht über bekannte Sprungkraftprogramme

Vert Shock

Vert Shock

Mit Vert Shock gibt es seit 2014 ein neues Sprungkraftprogramm, welches zu den populärsten Programmen auf dem amerikanischen Markt gehört und inzwischen das Jump Manual von Jacob Hiller als die Nummer 1 abgelöst hat.

Vert Shock Sprungkrafttraining

Der Verfasser Adam Folker war selbst professionaller Basketballspieler und zertifizierter Kraft- und Fitness-Spezialist. Er hat Vert Shock in Zusammenarbeit mit Justin „Jus Fly“ Darlington entwickelt, der als einer der besten Dunker der Welt gilt. Seine maximale Sprunghöhe wird mit 50,1″ angebeben. Es gibt viele spektakuläre Videos von ihm im Internet, und ohne Zweifel ist seine Sprungkraft beeindruckend:

Ich habe Vert Shock noch nicht selbst getestet, möchte aber einen kurzen Überblick über dieses Programm geben und alle Informationen und Erfahrungsberichte auswerten, die man zu diesem Programm findet.

Was bekommt man?

Mit dem Kauf von Vert Shock bekommt man Zugriff auf den Mitgliederbereich, in dem man alle Inhalte vorfindet. Das Produktbild (s.o.) suggeriert zunächst, man würde verschiedene Pakete inkl. DVDs etc. bekommen, aber es handelt sich wie bei den meisten Sprungkraftprogrammen um ein rein digitales Produkt. Alle Inhalte erhält man über die Webseite von Vert Shock.

Die Inhalte umfassen

  • Einen Quick Start Guide
  • Einen Sprungkraft Trainingsplan (bestehend aus dem „Pre-Shock Phase Workout Plan“ für die ersten Tage sowie dem „Shock Phase Workout Plan“, der den eigentlich Trainingsplan darstellt sowie dem Post-Shock Phase Workout Plan)
  • Über 35 Hochwertige HD-Videos mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen
  • Einen Tracker zum eintragen und Auswerten der Trainingsfortschritte
  • Ausdruckbare Trainingspläne und Checklisten
  • Support per Email

Dazu bekommt man mehrere Boni mit folgenden Bezeichnungen

  • 4 Vertical Jump Killers
  • 5 Dirty Secrets To Jumping Higher
  • Weekly Email Check-Ins
  • Jumper’s Diet Checklist

Vert Shock Bonus

Wie bei anderen Programmen auch gibt es eine 60-Tage Geld zurück Garantie.

Versprochen werden Steigerungen von 3-5 inch (7-13cm) innerhalb der ersten 7 Tage sowie 9-15 inch (23-38cm) am Ende des 8-wöchigen Programms.

Ich halte solche Werte für übertrieben und unrealistisch, aber ich bin sicher, dass niemand unzufrieden ist, wenn er auch nur die Hälfte dieser Resultate innerhalb dieser kurzen Zeiträume erreicht. Letztendlich erhält man aber bei Unzufriedenheit innerhalb von 24 Stunden den vollen Kaufpreis erstattet, und das ohne Angabe von Gründen. Das der Trainingaplan nur 8 Wochen dauert, unterscheidet ihn von den meisten andern Programmen, die meist für 12-15 Wochen angesetzt sind.

Gratis E-Book

Vert Shock free

Kostenlos erhält man auf der Seite von Vert Shock ein kleines E-Book mit dem Titel

How I added 4 Inches to my Vertical Jump in under an Hour

Darin findet man verschiedene Tipps, mit denen man praktisch sofort in der Lage sein soll, höher zu springen. Sie umfassen spezielle Streching-Übungen, Techniken beim Absprung etc.

Du kannst das E-Book über den Link neben dem Buch auf der Vert Shock Webseite kostenlos herunterladen.

Aufmachung der Webseite

Die Vert Shock-Webseite macht einen professionellen und übersichtlichen Eindruck. Verglichen mit der Jump Manual Webseite ist die Seite deutlich moderner, die Videoinhalte sind hochwertig, man findet eine Menge Referenzen von Kunden, die beeindruckende Resultate schildern.

Vert Shock Adam Folker Kobe Bryant

Adam Folker mit Kobe Bryant

Im Mitgliederbereich, indem man Zugriff auf alle Inhalte des Vert Shock-Programms hat, setzt sich der professionelle Eindruck fort, die Navigation ist übersichtlich und intuitiv.

Man findet eine Menge hochwertiger Videos auf der Webseite, und alle Übungen des Trainingsprogramms sind mit Hilfe von Videos ausfürhlich erklärt, so dass man weiß, worauf es bei der Durchführung ankommt. Im Gegensatz dazu wirken die Videos des Jump Manuals ein wenig veraltet.

Zusätzlich ist die Trainingsplattform auch mobil auf dem Smartphone nutzbar – so hat man alle Informationen in übersichtlicher Form immer griffbereit.

Adam Folker bewirbt auf seiner Webseite noch zahlreiche andere basketballspezifische Produkte, was einem ein wenig negativ aufstoßen kann. Wenn man nur seine Sprungkraft verbessern möchte, kann man diese aber einfach ignorieren.

Das Vert Shock Trainingsprogramm

Wie bereits erwähnt, ist die Dauer des Programms gegenüber allen anderen hier vorgestellten Programmen deutlich kürzer. Der Sprungkraft-Trainingsplan umfasst lediglich 8 Wochen.

Das Trainingsprogramm ist in drei Teile eingeteilt:

1. Die Pre-Shock-Phase

Die erste Phase des Trainingaplans umfasst eine Woche und dient der Vorbereitung der Haupttrainingsphase. Sie soll praktisch den Körper „schocken“ und umfasst 6 Trainingseinheiten innerhalb 7 Tagen – nur der 4. Tag ist trainingsfrei.

2. Die Shock-Phase

Dies ist die Haupttrainingsphase, sie umfasst sechs Wochen. In jeder dieser Wochen werden 4-6 Trainingseinheiten durchgeführt, es gibt bis zu 3 Erholungstagen.

Das Training besteht überwiegend aus sprungspezifischen Übungen, plyometrischem Training sowie Oberkörper- (Core-) Training.

3. Die Post Shock-Phase

In der letzten Woche des Vert Shock Trainingsprogramms werden noch einmal sechs intensive Trainingseinheiten durchgeführt, wieder gibt es nur am 4. Tag eine Pause.

Hat man nicht so viel Zeit, lässt sich das Programm auch mit 4 Trainingseinheiten pro Woche durchführen. Jede Trainingseinheit soll nicht länger als eine Stunde dauern.

Vergleich Vert Shock vs Jump Manual

Die Resultate, die mit dem Vert Shock-Programm erzielt wurden, sind ohne Zweifel beeindruckend. Auf der Webseite wird garantiert, dass die Testimonials echt sind und man auf Wunsch Kontakt zu den Athleten aufnehmen könne.

Der große Unterschied zwischen Vert Shock und dem Jump Manual ist, dass beim Vert Shock-Programm komplett auf Krafttraining mit Zusatzgewichten verzichtet wird. Alle Übungen werden mit dem eigenen Körpergewicht durchgeführt.

Zwar lassen sich auch mit dem Körpergewicht effektive Kraftübungen durchführen, ein solides Krafttraining mit Geräten oder Zusatzgewichten als Basis für ein spezielles Sprungkrafttraining ist jedoch immer empfehlenswert.

Der Schwerpunkt im Vert Shock-Programm liegt auf speziellem plyometrischen Training, was die Schnelligkeit und vor allem die Reaktivkraft, eine der wichtigsten Komponenten beim Sprungkrafttraining, trainiert.

Wichtig zu wissen ist jedoch: Jeder Mensch hat individuelle Fähigkeiten und Voraussetzungen. Es gibt Athleten mit dünnen Beinen und geringer Maximalkraft, die aber die Fähigkeit haben, durch außerordentlich schnelle Bewegungen optimal den Dehnungs-Verkürzungs-Zyklus auszunutzen und so praktisch von Natur aus sehr kraftvoll und damit hoch springen können. Dazu gehört auch Justin Darlington, der nach eigener Aussage vor einiger Zeit noch nie Krafttraining oder spezielles Sprungkrafttraining durchgeführt hat, sondern seine Sprungkraft ausschließlich mit seiner Genetik begründete.

Andere wiederum haben eine wesentlich größere Maximalkraft, sind aber nicht in der Lage, die gleich Explosivität zu entwickeln und können daher nicht so hoch springen.

Während im Jump Manual alle Komponenten über einen Zeitraum von 12 Wochen trainiert werden,liegt der Schwerpunkt beim Vert Shock Programm eindeutig auf einer speziellen Komponente, die innerhalb von 8 Wochen so effektiv wie möglich entwickelt werden soll.

Meine Empfehlung ist:

Wer Erfahrung mit Krafttraining hat oder sogar Mitglied in einem Fintessstudio ist, vielleicht schon etwas älter ist und sich für für die Wissenschaft hinter dem Trainingsprogramm interessiert, ist mit dem Jump Manual wahrscheinlich besser bedient.

Wer keine Erfahrung mit Krafttraining hat, kein Zugang zu einem Fitnessstudio hat, sich nicht für Trainingswissenschaft interessiert, eher jünger ist und so schnell wie möglich höher springen möchte, wird eher dem Vert Shock-Programm den Vorzug geben.

Garantie

Wie auch beim Jump Manual erhält man mit dem Kauf von Vert Shock eine vollständige 60 Tage Geld Zurück-Garantie. Man geht mit dem Kauf also letztendlich kein Risiko ein.

Die Verfasser von Vert Shock sind absolut von der Qualität und der Wirksamkeit ihres Programms überzeugt, so dass sie dem Käufer ohne Angaben von Gründen den vollen Kaufpreis erstatten, wenn er nicht zu 100% zufrieden ist.

Zusätzlich findet man auf der Verkaufsseite ein Garantieversprechen, dass man Steigerungen von 3-5 inch (7-13cm) innerhalb der ersten 7 Tage sowie 9-15 inch (23-38cm) am Ende des 8-wöchigen Programms erreicht.

Der Unterschied zum Jump Manuals ist hier, dass die Garantiezeit tatsächlich den gesamten Trainingszeitraum (60 Tage = 8 Wochen) erfasst.

Adam Folker garantiert also jedem Kunden eine Steigerung der Sprungkraft von mindestens 23cm innerhalb von 8 Wochen.

Preis

Der Verkaufspreis ist mit 67$ der gleiche wie beim Jump Manual. Dieser Preis wird als kurzfristiges Angebot angepriesen, der reguläre Verkaufspreis soll bei 134$ liegen.  Ob der Preis tatsächlich bald angehoben wird, ist allerdings fraglich.

Wenn man mit dem Vert Shock Trainingsplan jedoch tatsächlich nur annähernd das erreicht, was versprochen wird, ist dieser Preis absolut angemessen. Abgesehen davon, dass das Programm u.a. von einem der besten Dunker der Welt miterstellt wurde und man Zugriff auf zahlreiche hochwertige Videos aller Übungen bekommt, entstehen keine weiteren Kosten durch Mitgliedschaften im Fitnessstudio oder zusätzlich notwendigen Trainingsmitteln.

Fazit

Über die Wirksamkeit des Programms kann ich nur den Rezensionen anderer sowie den Testimonials auf der Webseite vertrauen. 9-15 inch in 8 Wochen halte ich jedoch für ein übertriebenes Versprechen und aus trainingswissenschaftlicher Sicht schlicht für unmöglich.

Was man für den Kaufpreis bekommt, ist aber ein solides hochwertiges Paket mit vielen hochwertigen Videos, mit dem man in sehr kurzer Zeit große Steigerungen der Sprungkraft erreichen soll. Durch die Geld zurück-Garantie gibt es fast keinen Grund, das Programm nicht zu testen, um herauszufinden, ob die Versprechungen gehalten werden.

Im Gegensatz zu anderen Sprungkraftprogrammen ist der Informationsgehalt über Trainingsprinzipien und wissenschaftliche Erkenntnisse sehr gering – bei Vert Shock liegt der Schwerpunkt ganz klar auf dem Trainingsplan, den man wie in den Videos gezeigt durchführen soll, ohne dass man sich dafür mit der Tainingswissenschaft beschäftigen muss. Auch Informationen über Ernährung etc. findet man deutlich weniger als z.B. im Jump Manual.

Dass der Bereich Krafttrainig eine wesentlich kleinere Rolle spielt als in anderen Programmen hat gleichzeitig Vorteile und Nachteile:

Vorteile:

  • Man benötigt keine zusätzlichen Geräte und kein Fitness-Studio
  • Die Übungen erfordern keine Erfahrung mit Gewichtstraining
  • Das vorhandene Muskelpotential wird optimal ausgeschöpft

Nachteile:

  • Mangelnde Maximalkraft begrenzt die erreichbare Sprungkraft
  • Krafttraining ist eine wichtige Basis für jede Form von Athletik und auch für die Sprungkraft
  • Nicht jeder spricht auf reine Sprungübungen und plyometrisches Training gleichermaßen an

Vermutlich lassen sich mit dem Vert Shock Programm gegenüber anderen Programmen am schnellsten die besten Resultate erzielen, ich bin jedoch ein wenig skeptisch, wie nachhaltig diese Verbesserung ist. Ein solides Krafttraining, wie es in den meisten anderen Programmen enthalten ist, sorgt in jedem Fall für eine nachhaltige Verbesserung der Maximalkraft, die als Basis für Schnellkraft, Expolivität, Reaktivkraft und damit letztendlich der Sprungkraft dient.

 

> Zur Verkaufsseite von VERT SHOCK <<

 

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: